Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
Beratung: +49 211 159 232 86
Immunsystem stärken – Körpereigene Abwehr unterstützen

Immunsystem stärken – Körpereigene Abwehr unterstützen

Unser Immunsystem sorgt wie ein Schutzschild für eine starke körpereigene Abwehr gegen Viren, Bakterien und Pilze, um unsere körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten. Ist unser Immunsystem geschwächt, können Bakterien und Viren schneller in unseren Körper gelangen.

Deshalb ist es wichtig, unser Immunsystem zu unterstützen.

Tipps – Immunsystem unterstützen

1. Ernähren Sie sich ausgewogen
2. Trinken Sie ausreichend
3. Minimieren Sie Ihren Stress
4. Achten Sie auf eine gute Darmgesundheit
5. Bewegen Sie sich

1.
Ernähren Sie sich ausgewogen

Eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ist die Grundvoraussetzung für unsere körperliche und geistige Gesundheit.
Essen Sie möglichst ballaststoff- und mineralstoffreiche Lebensmittel wie z.B. Obst, Gemüse, Vollwertbackwaren und Nüsse. Bevorzugen Sie nach Möglichkeit saisonale und regionale Produkte.

Vitamin C, Vitamin D3, Vitamin A, Vitamin B12, Vitamin B6, Zink, Eisen und Folat tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

2.
Trinken Sie ausreichend

Sind die Schleimhäute im Mund- und Nasenbereich zu trocken, kann das die Widerstandskraft der Schleimhäute schwächen, sodass sich Bakterien leichter ansiedeln können.

Generell ist eine ausreichende Trinkmenge pro Tag (1,5 bis 2 Liter) notwendig, um die Grundlage für einen optimalen Stoffwechsel zu gewährleisten. Trinken Sie möglichst stilles Wasser, alternativ auch Kräutertee oder natürlichen Obst- und Gemüsesaft.

3.
Minimieren Sie Ihren Stress

Hektik, Termindruck und ständige Erreichbarkeit prägen unseren Tagesablauf. Andauernder Stress kann langfristig die körperliche oder psychische Leistungsfähigkeit einschränken.

Achten Sie auf genügend Schlaf und nehmen Sie sich öfter eine Auszeit – sowohl im Beruf als auch im Privatleben.

4.
Achten Sie auf eine gute Darmgesundheit

Ein gesunder Darm ist das Zentrum unseres Wohlbefindens. Diese Erkenntnis, die bereits in den 4000 Jahren alten Schriften ayurvedischer Mediziner beschrieben wurde, findet heutzutage immer mehr Beachtung. Der Darm des Menschen wird von Billionen Mikroorganismen unterschiedlicher Arten besiedelt, die eine Vielzahl von Aufgaben erfüllen. Kommt der Darm aus dem Gleichgewicht, fühlen wir uns nicht wohl, reagieren schneller gereizt.

Folgende Einflüsse können beispielsweise das Gleichgewicht stören:

  • falsche Ernährung (z.B. zuckerreiche oder ballaststoffarme Lebensmittel)
  • Konservierungsstoffe und Umweltgifte (z.B. Pestizide in Lebensmitteln)
  • Arzneimittel (z.B. Antibiotika, Chemotherapeutika, Kortison)
  • ständiger Stress, Ängste und Sorgen

Ist die Darmflora gestört, ist es möglich, die Regulation durch die Zufuhr von Probiotika und Präbiotika (Ballaststoffe) zu unterstützen.
Durch die Zufuhr von Probiotika wird der Anteil an positiven Mikroorganismen in der Darmflora erhöht. Zusätzlich können Präbiotika die Vermehrung und Erhaltung dieser positiven Mikroorganismen unterstützen.

5.
Bewegen Sie sich

Achten Sie auf ausreichend Bewegung – möglichst im Freien. Das aktiviert unseren Stoffwechsel und wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus.


Unsere Produktempfehlung

Vitamin D3 K2 Tropfen - Nahrungsergänzung

Vitamin D3 & K2

Die Extra Portion Sonne von innen
Hochdosierte Kombination aus Vitamin D3 mit 1000 I.E (25 µg) pro Tropfen und Vitamin K2 mit 11,5 µg pro Tropfen.

Vitamin- und Mineralpower - Nahrungsergänzung

Vitamin- und Mineralpower

Zur Unterstützung der optimalen Nährstoffversorgung
Vitalstoff-Komplex bestehend aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Ingwer Vital mit Magnesium und Vitamin B6 - Nahrungsergänzung

Ingwer Vital

Zur Unterstützung des Energiestoffwechsels und des Immunsystems
Magnesium und Vitamin B6 tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Vitamin B6 unterstützt das Immunsystem und normale psychische Funktionen.